...


Berlin hält sich gelegentlich für New York.
Das ist natürlich unangebracht.
Hier gibts nämlich zwar den Tiergarten, aber nicht den Central Park. Obwohl, die eine Ecke da im Bötzow-Viertel direkt am Friedrichshainer Volkspark, die ist ein bisschen wie Manhattan. Wenn die Straßenbeleuchtung stimmt und der Nebel tief genug ist, vergisst man doch gleich, dass die Häuserwände nur 5 Etagen und nicht 50 hoch sind. Der Friedrichshain ist auch deshalb an dieser einen Ecke ein Mini-Central-Park, weil da ein zwei asphaltierte Wege in den Park reinschlingern, auf denen eventuell auch das blonde Upperclass-Mädchen aus dem Hair-Film auf ihrem weißen Pferdchen entlang traben könnte. Die später dann zerrissene Jeans trägt und Rauchringe bläst, nachdem und so weiter.
Das ist aber auch der einzige Moment, in dem Berlin New York ist.
Berlin hat Element of Crime. Und eine ganze Menge Herr Lehmanns.

New York hat die Strokes, Sonic Youth und die Yeah Yeah Yeahs!


Well sometimes I think that I'm bigger than the sound


FrauHausH - März 6, 23:21

Also Ihre liebsten Blonden sind mir ja ein bißchen zu Kastratig ;)...aber DAS ist doch schon wieder eine wunderschöne Symbiose aus Musik und Text.... Möchte frau doch gleich in den Flieger steigen und in irgendeinem schebbigen Hotel einchecken....und auch wenn ich es mit den Amis ja so gar nicht habe, das Städtchen tät mich schon reizen.... "'mal im Land der letzten Dinge" gelesen???? (Paßt zwar nicht würklich, fällt mir aber gerade so ein...)

pollon - März 6, 23:31

Kastratig? Bei den Blonden singt doch ne Frau... Aber Sie mögens wohl lieber Astra-tig, so als Wahlhamburgerin. Klar New York muss mal sein, unbedingt mal, irgendwann.
Das kenne ich nicht, ich habe mit Herrn Auster meine Problemchen, vielleicht wegen kastratig ;) Jedenfalls habe ich bei "Stadt aus Glas" nach zwei Seiten aufgehört.
FrauHausH - März 6, 23:42

Schon klar, dass das eine Frau ist... Ich meinte auch nur die unnatürlich sphärischen Höhen ;) Und Astra üst ja wohl ebenso schlümm wie Schultheiss ;)
Wenn Sie bei "Stadt aus Glas" gescheitert sind, gefällt Ihnen das entweder auf Anhieb oder Sie sollten sich die Mühe machen, die ersten zwanzig Seiten zu überwinden....ist ganz anders. Ein "ungewöhnlicher" Auster (und ich weiß wovon ich rede ;)...). Wirklich lesenswert. Könnte mir vorstellen, dass es Ihnen gefällt. Ich habe endlos lange für die ersten zwanzig Seiten gebraucht (sehr kryptisch, irgendwie) und bin dem Buch dann vollkommen verfallen....ist leider sehr dünn.....
pollon - März 7, 00:32

Ich weiß, was Sie meinen ;) Also manchmal ist mir so nach sphärischen Höhen...
Die haben ja übrigens auch noch einen Sänger, auf den trifft kastratig allerdings auch in gewisser Weise zu. Die Blonden werden immer poppiger, früher wars mehr Noise und gitarrig.

Astra ist wirklich superüberschätzt, ich kenne da so ein paar Fälle, die das aus Lokalpatriotismus trinken. Und der wahnsinn ist, dass es hier in B. vor 2, 3 Jahren als Szenebier erklärt worden ist. Hat sich zum Glück nicht durchgesetzt.

Ich glaube, die letzten Dinge gefallen.
FrauHausH - März 7, 00:46

Sie schweben also gern, Herr Berlin? Na, na...
Und: dachte ich es mir doch! In jeder Hinsicht ;)

Ach ja: Nachtrag: Astra ist das klassische Beispiel für gut funzende Werbung ;)
pollon - März 7, 01:03

Die Werbung habe ich verdrängt... Die mit dem Herz-Logo?
Schweben ist was feines. Luft überhaupt. Wind. Wenn ich mich auf Dauer für einen Ort entscheiden müsste, wäre es sicher irgendwo am Atlantik. Wind und Wasser.
FrauHausH - März 7, 01:17

Vor

der Werbung war das hier das absolute "NOGOPROLLBIER" und seit der Werbung (ja, die mit den Herzchen und den zugegebenermassen wirklich lustigen Anzeigen....aber das Zeuch schmeckt halt einfach wie es schmeckt ;)...) ist es voll das Szene Bier. Ich finde das ja lächerlich. Aber na ja....
Atlantik klingt gut. Wind, Wasser....und nicht zu warm.,,,, Mein bisheriger Traumort liegt ja anner Rügenschen Küste. "Waldhalle". Gar wunderbärers Stückchen Erde. Ein kleines schebbiges "Gästehaus" mitten im Rügenschen Nationalwald, 100 m vonner Steilküste entfernt.....großartig!

pollon - März 7, 01:25

Nicht ganz. Linksautonome St.Pauli-Fans zum Beispiel tranken immer schon Astra, ganz schön anstrengend teilweise, wenn ich mich so zurückerinnere.
Waldhalle.. Walhalla.. und dann noch im Nationalwald.. klingt etwas gruselig bräunlich... ;)
Nee, ich glaubs Ihnen, wäre jetzt auch was für mich.

Bett ruft.. wünsche schönste Träume!
FrauHausH - März 7, 01:34

Zecke, Sie ;)

Und: ja, klingt so, ist es aber nicht (obwohl: über politisches sprach ich nicht mit den Betreibern...). Das Interieur ist verbesserungswürdig, aber di e LAGE, ich sage Ihnen: die LAGE! Ein Träumchen!

http://www.wissower-klinken.de/

In diesem Sinne, ich wünsche wohl zu ruhen! Und Eurythmics ;)
pollon - März 7, 21:43

Danke, hat geholfen. Habe sweet gedreamed, sweet gedreamed.. ;)

Ich habe ja erst Kliniken statt Klinken gelesen, da dachte ich nanü nanü, Frau Hamburg... ;)

Und "Multivisions-Schau"... ganz charmant, diese Seite!
insane in the mainframe - März 7, 14:22

letzte Woche

Vorm Tegel ne unverständliche Departure-Anzeige, der Wind pfeift uns um die Ohren. Dem sichtlich entnervten Kollegen entfleucht ein auch für anbei stehende Taximänner gut verständliches "Was soll denn das werden?". Taximann A blickt prüfend, B belehrt uns "Was haben Sie gedacht?" Pause "Wir sind eine Weltstadt!"

Sind wir nicht alle ein bisschen Metropole?

pollon - März 7, 21:38

Ich bin ja nicht mal Berliner, dachte ich eigentlich bisher immer, aber so langsam bin ich wohl doch mehr als ein bisschen Berliner. Ob ich Metropole bin, darüber muss ich sinnieren. Ich gebe zu, dass es hier schon sehr von Welt ist, insgesamt, mehr als zum Beispiel Bremen.

Trotzdem erfordern solche Taximann-Situationen in dieser Stadt schon ein gewisses Maß an Toleranz...

Status

Online seit 4408 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Juni 19, 22:40

...
building buildings
everything in its right place
forget everything and remember
girl boy
nothing
offbeat
speed of sound
streets
the village
time, it's time
unter tage
visualities
wörter
z
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren